Fissler Messerblock

Fissler Messerblock

Die Geschichte

Ein Fissler Messerblock steht in direkter Verbindung zur langen Firmengeschichte des Unternehmens. Der ursprünglich im Klempner- und Installationsgeschäft tätige Carl Philipp Fissler gründete 1845 in Idar-Oberstein das heute über 170 Jahre alte Traditionsunternehmen.

Bereits 47 Jahr espäter konnte sich die Firma in Deutschland einen Namen machen, indem sie die sogenannte „Gulaschkanone“, eine mobile Feldküche erst entwickelt und anschließend patentieren lässt. In selben Zug legt sie ihren Produktionschwerpunkt auf die Fertigung von Töpfen und Pfannen.

Der Fissler Messerblock


Typ 8-9-teilig
Marke Fissler
Preis-Leistung Sehr gut
Testnote 8,9

* Preis wurde zuletzt am 8. August 2017 um 10:26 Uhr aktualisiert.


Typ 6-7-teilig
Marke Fissler
Preis-Leistung noch gut
Testnote 9,1

* Preis wurde zuletzt am 17. August 2017 um 13:44 Uhr aktualisiert.

Fissler Messerblock

Fissler im 20. Jahrhundert

Das gesamte Jahrhundert ist bei Fissler geprägt durch neue Innovationen für das das Unternehmen heute bekannt ist. So wurde 1953 der sogenannte vitavit Schnellkochtopf entwickelt. Er ist der erste seiner Art mit mehrstufigem Kochventil.

Nur drei Jahre später veröffentlicht das Unternehmen  als erstes deutsches Pfannen mit Antihaft Versiegelung. Diese garantierte dem Nutzer besondere Langlebigkeit und eine leicht zu bewerkstelligende Reinigung.

Über die Jahrzehnte werden immer wieder neue Produktlinien mit innovativen Technologien eingeführt, die Fissler auch heute noch zu den Marktführern im Küchensegment zählen lassen.

Die Fissler GmbH heute

Die Innovationen der letzten Jahrzehnte konnte Fissler nutzen um sich weltweit einen Namen zu machen. Über 800 Mitarbeiter sind heute weltweit für das Unternehmen beschäftigt. In den letzten jahren ist eine starke Verbreitung im ostasiatischen Raum zu verzeichnen. Insbesondere Hongkong, China, Taiwan und Korea sind große potentielle Märkte für den Hersteller aus Idar-Oberstein.

Die Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen der Haushaltswaren vereint Fissler heutzutage in der Fertigung seiner Messerblöcke.

Die überwiegende Mehrheit der Fissler Produkte wird noch in Deutschland gefertigt. Neben Idar-Oberstein befinden sich eine Fertigungsstätte in Hoppstädten Weiersbach und ein Kompetenzzentrum in Solingen.

Der Fissler Messerblock ist genauso wie der von WMF und Zwilling einer Marktführer im deutschsprachigem Raum.


Die Messerserien von Fissler auf einen Blick

bionic

Hierbei nutzt Fissler eine ultraharte High-Tech-Beschichtung auf der Klingenvorderseite um die Schärfe des Messers langanhaltend zu maximieren.

perfection

Die Klingen der Fissler perfection-Serie sind mit einem speziellen Polierabzug ausgestattet. Dieser Abzug sorgt für eine perfekte Schnitthaltigkeit und ermöglicht exaktes Arbeiten.

profession

Die Klinge und der Erl dieser Messerserie sind aus einem Stück präzisionsgeschmiedet. Das macht sie durch den Spezialstahl (Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl) besonders langelebig und robust. Auch die profession-Serie erhalten einen speziellen Polierabzug zur Perfektion der Schärfe.

passion

Alle Messer der passion-Serie verfügen über die selben Eigenschaften wie die vorhergegangenen beiden. Desweiteren sind sie mit rutschfesten Kunststoffgriffen für besonders sicheren Halt beim Schneiden ausgestattet.


 


Erfahrungen

Nicht erst seit der Etablierung seiner Messerserien findet sich ein Produkt der Fissler GmbH in beinahe jedem deutschen Haushalt. Die hohe Qualität, die Fissler durch seine komplette Produktpalette zieht, zeichnet sich ebenso bei einem Fissler Messerblock ab. Ein massiver Holzmesserblock schützt ihre extrem scharfen Klingen vor äußeren Beschädigungen. Dank vieler technologischer Errungenschaften bleiben die Messer des Fissler Messerblock besonders lange scharf und sind darüber hinaus leicht zu pflegen. Schwarze, geschwungene Griffe, dessen Form sich in der Klinge vollendet geben dem Produkt ein ganz besonderes Design.